DEKRA zeichnet abl social federation GmbH für Informationssicherheitsmanagement aus

Nürnberg, 25. November 2020 – Der Nürnberger Full-Managed-Service Anbieter ist nun auch ISO 27001 geprüft. Im Rahmen der ISO 27001 Zertifizierung wurden die sicherheitsrelevanten IT- und Geschäftsprozesse in Vertrieb, Beratung, Installation, Verwaltung, Wartung und Service von Netzwerk-Lösungen von der DEKRA geprüft. Das Audit bestätigt, dass die IT-Sicherheitsmaßnahmen und das Informationssicherheits-Managementsystem der abl social federation alle Anforderungen der ISO/IEC 27001:2013 Norm erfüllen. Das Zertifikat bestätigt der abl und deren Kunden den hohen Stellenwert, den die Informationssicherheit im Unternehmen hat.

Safety first

Je moderner und visionärer die Unternehmen werden, umso höher muss der Stellenwert der Informationssicherheit gehängt werden. Ob Unternehmen, Kommunen oder Privatpersonen – für alle wird es immer wichtiger ausreichende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um Informationen vor Verlust zu schützen. Niemand kann sich einen möglichen Geschäftsstillstand durch Angriffe über das Internet oder Datenmissbrauch leisten. Daher ist die Informationssicherheit unverzichtbar und steht an erster Stelle – so auch für die abl.

Sicherheit schafft Vertrauen

Das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) nach ISO 27001 schafft den Rahmen und die Voraussetzungen, um Informationen und deren Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität zu schützen, bzw. zu gewährleisten. Die internationale Norm stellt die Verfügbarkeit der an den Unternehmensprozessen beteiligten IT-Systemen sicher und bewertet mit der ISO 27001-Zertifizierung die Implementierung und Wirksamkeit des ISMS – extern und objektiv. “Wir bieten unseren Stakeholdern, Geschäftspartnern, Kunden und Investoren die unverzichtbare Sicherheit, dass ihre vertraulichen Daten vor Missbrauch, Verlust und Offenlegung geschützt sind und arbeiten kontinuierlich an der Optimierung von digitalem Informationsaustausch”, versichert Benjamin Akinci, Gründer und CEO der abl, im Zuge der aktuellen Zertifizierung.

Über abl:  Die abl social federation GmbH (abl) wurde 2013 in Mittelfranken/Nürnberg gegründet. Ihr Ziel ist es, Kunden einen hochwertigen, zuverlässigen und innovativen WLAN- und Netzwerkdienst anzubieten. Heute ist abl ein Full-Managed-Service-Anbieter von mobilen und stationären WLAN- und Netzwerk-Infrastrukturen im öffentlichen Raum (Öffentliches WLAN und ÖPNV-Vernetzung), aber auch für unternehmenskritische Netzwerke mit hohen Sicherheitsanforderungen. Weitere Schwerpunkte des abl-Portfolios sind Datenanalysekonzepte und Monetarisierungsmodelle unter Verwendung der Omni-Channel-Management-Platform (OCMP). abl beschäftigt heute 70 Mitarbeiter aus mehr als einem Dutzend verschiedener Nationen, hat Partner in Europa, Asien und den USA, ist DSGVO-konform, bei der Bundesnetzagentur gemeldeter Telekommunikationsdienstanbieter, ein eduroam-registrierter Anbieter und ISO-9001-zertifiziert. Homepage: www.abl-solutions.com

Pressekontakt: Britta Simon, John Warning Corporate Communications GmbH, Telefon: +49 (0)40 533 088 84, Mail: b.simon@johnwarning.de